Baustellensicherheit / SiGeKo


Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination für Bauherren

SiGe-Koordination

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination auf Baustellen nach Baustellenverordnung in Planungs- und Ausführungsphase (SiGeKo)

  • Analyse der Bauplanung auf Sicherheits- und Gesundheitsrisiken sowie gegenseitige Gefährdungen
  • Mitwirkung bei der Planung der Baustelleneinrichtung
  • Erstellung des SiGe-Plans, der Baustellenordnung und der Vorankündigung
  • Koordination von Sicherheit und Gesundheitsschutz zwischen den Bauunternehmen in der Ausführungsphase
  • Durchführung von Sicherheitsbesprechungen und Begehungen
  • Erstellen der Unterlage für spätere Arbeiten

kontaminierte Bereiche

Koordinieren von Arbeiten in kontaminierten Bereichen nach
DGUV R 101-004 6A/6B (alt BRG 128)

  • Sachkunde für Koordination in kontaminierten Bereichen
  • Erstellung und Fortschreibung Arbeits- und Sicherheitsplan nach TRGS 524  
  • Durchführung von Sicherheitsbesprechungen und Begehungen
  • Sachkunde nach TRGS 519 – Asbestsanierung

Auf Baustellen sind alle Beschäftigten hohen Unfall- und Gesundheitsrisiken ausgesetzt. Auf Grund oft wechselnder Bedingungen sowie der Zusammenarbeit unterschiedlicher Gewerke und Auftragnehmer, sind die Anforderungen an die Arbeitssicherheit auf Baustellen sehr hoch gesteckt. Deswegen hat der Gesetzgeber in der Baustellenverordnung die Koordinierungspflicht des Bauherrn festgelegt. Wir bieten Ihnen umfassende Beratung über Ihre gesetzlichen Pflichten als Bauherr, die Planung der Arbeitssicherheit um gegenseitige Gefährdungen auszuschließen und die Überwachung der ausgeführten Arbeiten in allen Belangen der Arbeitssicherheit auf Ihrer Baustelle. Wir verfügen über langjährige Erfahrungen bei der sicherheitstechnischen Betreuung vielfältiger Bauprojekte.